26. November 2022

Landratswahl 2023 im Landkreis Oder-Spree - Countdown der GRÜNEN

Termin für Briefwahl in LOS wird noch bekannt gegeben.



25.11.2022

Wir GRÜNEN im Landkreis Oder-Spree haben bereits entschieden, dass wir eine Kandidatin oder einen Kandidaten für die Landratswahl im Landkreis Oder-Spree aufstellen wollen. Die Aufstellungsversammlung der GRÜNEN wird Anfang 2023 stattfinden.

Im kommenden Kreistag werden wir mitentscheiden, wann der Termin der Wahl ist. Wir GRÜNEN werden für den Vorschlag der Verwaltung (April 2023) stimmen.

Ganz wichtig wird eine hohe Wahlbeteiligung sein. Wenn das Quorum nicht erreicht wird (was häufig bei Landratswahlen vorkommt), wählt der Kreistag. Daher empfehlen wir die Briefwahl!

24. November 2022

Mitmachen



Mitglied werden:

Mitglied werden bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Brandenburg: https://gruene-brandenburg.de/mitgliedwerden/

Ich bin unter 28 Jahre alt und möchte Mitglied bei der Grünen Jugend in Brandenburg werden: https://gruene-jugend.de/mitglied-werden/


Aktiv werden:

Termine der GRÜNEN in Gosen-Neu Zittau bitte hier erfragen: kontakt@anja-grabs.de

Termine der GRÜNEN im Landkreis Oder-Spree: https://gruene-oder-spree.de/termine/




14. November 2022

Kreistag Oder-Spree: Landkreis investiert deutlich mehr in Radwege als in Kreisstraßen

 

Der Landkreis Oder-Spree investiert mehr Geld in Radwege als in den Neubau von Kreisstraßen.

Während der Sitzung des Bau-Ausschusses des Landkreises Oder-Spree am 9. November in Beeskow berichtete Beigeordneter Sascha Gehm (CDU), dass der Landkreis bis 2027 etwa 5,5 Mio. Euro in Radwegeneubau investiert. Dabei geht es vor allem um touristische Radwege sowie dem Tesla-Radweg in der Nähe von Erkner. 

Gegenüber 5,5 Mio. Euro für Radwege sollen 1,9 Mio. Euro in den Neubau von Kreisstraßen investiert werden.

„Ein Umdenken bezüglich der Verkehrswende findet im Landkreis tatsächlich statt.“, meint Anja Grabs, Fraktionsvorsitzende der Bündnisgrünen in Kreistag. Grabs: „Ich begrüße es sehr, dass der Kreis zur Verkehrswende beiträgt. Oder-Spree gilt somit als Vorbild für viele andere Landkreise und Kommunen.“